Marlene Hirsch schafft die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft

Lippertsgrüner Tanznachwuchs begeistert Jury

Lippertsgrün/Roth – Der Jubel war bei den mitgereisten Fans, Trainerinnen und Betreuern groß, als bei der Siegerehrung des bundesoffenen Qualifikationsturniers im karnevalistischen Tanzsport in Roth am vergangenen Wochenende verkündet wurde, dass die erst neunjährige Marlene Hirsch mit ihrem Auftritt als Tanzmariechen die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft im Gardetanz (Jugend) geschafft hat. Die gebürtige Selbitzerin tanzt eigentlich schon seit sie laufen kann, hat aber erst im vergangenen Jahr mit dem Training als Tanzmariechen in der Karnevalsabteilung des TuS Lippertsgrün begonnen.

Die neunjährige Marlene Hirsch schafft als Tanzmariechen die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft im Gardetanz.

Die Trainerinnen Annemarie Franz, Janina Pültz und Lea Möbus – alle selbst ehemalige aktive Tanzmariechen beim Tus Lippertsgrün – fördern und fordern Marlene zwei bis dreimal in der Woche und zeigen sich begeistert vom unermüdlichen Trainingsfleiß, den großen Fortschritten und auch der ausgeprägten tänzerischen Ausdrucksfähigkeit des Nachwuchstalentes.

Am 16. März 2019 heißt es für alle Daumen drücken, wenn Marlene das erste Mal inmitten der deutschen Tanzsport-Elite in der Freiheitshalle in Hof auf die Bühne geht. Bis dahin werden aber wohl noch zahlreiche Trainingsstunden anstehen, um an vielen Feinheiten zu feilen. Auch die Präsidentin der Lippertsgrüner Karnevalsabteilung Andrea Schuberth zeigte sich überaus glücklich, dass eines ihrer Mariechen bei solch einem Wettkampf nicht nur staunend zukucken darf, sondern aktiv auf der Bühne mitwirkt. Ein große 
Lippertsgrüner Fangemeinde wird Marlene an diesem Tag sicherlich kräftig anfeuern.